Funktionsweise von Klickbetrug

Was geschieht da im Detail? Welche Vorgehensweisen gibt es beim Klickbetrug?

Ablauf

Es wird eine Suchanfrage an Google oder eine andere Suchmaschine gestellt, bei der du Anzeigen schaltest und deine Anzeigen werden angezeigt.

Jetzt erfolgt ein Klick auf deine Anzeige, was Kosten für dich verursacht. Das mindert schon mal deine Budgeteffizienz.

Im Extremfall ist sogar dein Budget erschöpft, so dass deine Anzeigen nicht mehr geschaltet werden. Das bedeutet, du bist für potenzielle Kunden unsichtbar.

Du gewinnst keine Interessenten oder Kunden mehr, so dass die Anzeigen für dich unrentabel werden. Deine Konkurrenz freut sich.

Art und Weise

Manuelle Klicks

Mal klickt dein Gegner persönlich auf deine Anzeigen oder ermuntert seine Mitarbeiter, das zu tun. Die Auswirkungen können je nach Umfang deines Budgets erheblich sein, allerdings ist diese Art von Angriff überschaubar eher punktuell und skaliert nur schlecht. Zudem wird dein Gegner diese manuellen Angriffe zeitlich auch nicht auf Dauer durchhalten, auch wenn er einige Zeit dafür sehr engagiert dabei ist.

Klickworker

Dein Gegner könnte aber auch eine Gruppe von Klickworkern engagiert haben (Klickworker = günstige Auftragnehmer, die idR aus dem Ausland operieren und einfache Online-Aufgaben übernehmen), die immer wieder deine Anzeigen klicken. Dies skaliert schon deutlich besser und sorgt für erhebliche Probleme.

Bot-Netze

Es ist inzwischen aber für wenige 100 Dollar möglich, diese Aufgabe an riesige Bot-Netzwerke mit 100.000 von Bots weltweit zu übertragen. Diese suchen automatisiert dauerhaft nach deinen Anzeigen und simulieren Klicks auf diese oder schalten sich bei echten Nutzern auf und erzeugen Klicks auf deine Anzeigen. Technologisch sind die Angriffe sehr ausgereift und für Menschen nur schwer zu enttarnen.

Der Preis ist für deinen Gegner gering, der Schaden für dich ist dagegen groß. Das perfide an Bot-Netzwerken ist, dass die nicht nur schier unendlich groß sind und wirklich das komplette Budget verbrauchen können ("Burst-Mode"), sondern dass sie auch so gesteuert werden können, dass dein Budget nicht verbraucht, sondern ein "Grundrauschen" an unauffälligem Klickbetrug erzeugt wird ("Stealth-Mode"). Langfristig ist der Schaden auch in diesem Fall für dich erheblich.

Erfahre mehr über die Motivation und Ursachen für Klickbetrug.